logo3

Kinesiologie

Die angewandte Kinesiologie ist ein alternativmedizinisches Diagnose- und Behandlungskonzept aus den Bereichen der Körpertherapie und Chiropraktik.

Eingeführt wurde sie in Deutschland u. a. von den Begründern  des „Instituts für Angewandte Kinesiologie" (1982), später der „Deutschen Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie",  und steht für Varianten der von Goodheart begründeten "Applied Kinesiology".

Sie nutzt den manuellen Muskeltest zur Diagnose von Gesundheitsstörungen, ermöglicht es, diese konkreten Ursachen zuzuordnen, und ein optimales ganzheitliches Therapieschema zu erstellen. 

Die Angewandte Kinesiologie geht davon aus, dass die Muskelspannung eine Rückmeldung über den funktionellen Zustand des Körpers liefert.

Getestet werden können sowohl alle Körperfunktionen, Verträglichkeiten von Nahrungsmitteln, Zahnersatzwerkstoffen, Kosmetika, Schmuck usw., als auch Ursachen psychosomatischer Störungen.

Gleichzeitig ist es mit dieser Methode durch Ausgleich von Dysbalancen in Muskeln, Energiebahnen und neurolymphatischen Punkten möglich, die gefundenen  Störungen zu therapieren.